Cafes in Schwabing

„Schwabing ist kein Ort, sondern ein Geisteszustand“ – das war zumindestens einmal. Inzwischen ist Schwabing, also der Südlich an die Maxvorstadt angrenzend Stadtteil, erwachsen geworden – und fast langweilig. Viele Kinder, viele Familien, kaum noch feiern (die Schwasie und Hopfendolde haben noch überlebt, aber viel mehr auch nicht) – aber zum Schlendern, flanieren und auch Cafe trinken gibt es im traditionellen Kneipenviertel immer noch viel zu sehen.

Zwischen Leopoldtstrasse, der Münchner Freiheit, Englischem Garten, Kurfürsten- und Hohenzollernplatz bieten sich viele Möglichkeiten auf einen guten Kaffee einzukehren.

  • Das Necado ist mein absoluter Favorit
  • del Mocca hat vermutlich den besten Kuchen
  • Die beste Lage hat das Black Bean an der Münchner Freiheit

Alle anderen Cafes in Schwabing findet ihr hier oder auf der Karte:

Advertisements